Riesling Spätlese

Zusätzliche Information

Jahrgang

2016

Artikelnummer

1710

Rebsorte

Riesling

Geschmacksrichtung

fruchtsüß, lieblich

Herkunft

Saar, Ayler Kupp, Steillage, Schieferboden

Alkoholgehalt

9,0%

Inhalt

0,75l

Grundpreis

13,20€/l

Gesamtsäure

7,0g/l

Restzucker

37,0g/l

Allergene

enthält Sulfite

Diese Riesling Spätlese belebt den Gaumen mit einer lebendigen Fruchtsüße. Die feinrassige Fruchtsäure kombiniert mit einer schmeichelnden Süße sorgt für ein harmonisches Zusammenspiel. Schöner kann ein Riesling nicht ins Glas fließen.

SKU: 1710 Categories: ,

9,90 

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Description

Was bedeutet Spätlese?

Spätlese ist ein Prädikat für Qualitätswein und wird somit auch als Prädikatswein (besonders hochwertige Weine) bezeichnet. Die Spätlese stellt dabei die zweite Stufe, aus sechs, in der Qualitätspyramide da. Sie liegt somit über dem Kabinett und unterhalb der Auslese. Um eine Spätlese ausbauen zu dürfen müssen bestimmte Oechslewerte (Mindest-Mostgewicht) erreicht werden. Die Riesling Spätlese muss bei uns an der Saar mindesten 80° Oechsle erzielen. Oechsle-Grad ist eine Maßeinheit für den Zuckergehalt im Mostsaft (unvergorener Traubensaft) sowie in den Beeren der Weintrauben. (Tatsächlicher Zuckergehalt der Trauben) Die Spätlesetrauben werden erst nach der allgemeinen Lese, am sogenannten Spätlesetermin gelesen. Es ist ein genau geplantes Weinwunderwerk.

Fakten zum Riesling – König der Weißweine

Der weiße Riesling gilt als die wertvollste Rebsorte Deutschlands und liefert edelste Weine. Er ist der König der Weißweine und zeigt sich besonders in der Mosel, Saar und Ruwer Region von seiner besten Seite. Obwohl er spät reift, bringt er hervorragende Ergebnisse in kühleren Gegenden. Er zeichnet sich durch Langlebigkeit und seine ausgeprägte Fähigkeit aus, den Charakter einer Lage besonders gut zum Ausdruck zu bringen ohne dabei seinen eigenen unverwechselbaren Stil zu verlieren. Sein Reichtum an Aromen wie an Facetten scheint unbegrenzt. Ob trocken, halbtrocken oder fruchtsüß – der Riesling ist eben ein Schauspieler, der viele Rollen zu spielen vermag.

Wie sieht die Spätlese aus und wie riecht sie?

Die hellgelbe Riesling Spätlese duftet lebendig und fruchtig nach Aprikose, Nektarine und Pfirsich.

Wie schmeckt die Riesling Spätlese?

Harmonisch und lebendig zeigt sich unsere Riesling Spätlese am Gaumen. Ein feines Zusammenspiel von Restsüße und Säure findet statt und belebt die Sinne. Sie wirkt saftig und vollmundig mit einer feinrassigen Fruchtsäure und einer schmeichelnden süße. Intensive Aromen nach Nektarinen, Aprikosen und Pfirsichen verwöhnen den Mundraum. Im Abgang hält sie sich lang und intensive mit frischen Aromen nach Zitrusfrüchten.

Welche Trinktemperatur ist für die Spätlese ideal?

Die Riesling Spätlese entfaltet sich am besten gekühlt zwischen 9 und 11 °C.

Zu was passt die Spätlese am besten?

Für alle Gaumen die es etwas lieblicher mögen oder auf der Suche nach einem besonderen Wein sind der ein schönes Menü perfekt abrundet.
QualitätsstufeSpätlese
FoodpairingFisch, Hummer, würzige asiatische Gerichte, Dessert
Lagerfähigkeitbis 12 Jahre
Ausbauselektive Handlese, schonende und langsame Vergärung im Edelstahltank